Baubeginn im Dietlimoos, Adliswil

Zürich, 25. Juni 2008 – Am 25. Juni 2008 begannen in Adliswil die Bauarbeiten für die Wohnsiedlung Dietlimoos. Die vier Teilprojekte im neuen Quartier umfassen insgesamt rund 460 Miet- und Eigentumswohnungen. Gestartet wurde mit der Überbauung am Eichenweg, die aus sieben Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 65 Eigentumswohnungen besteht.

Am 25. Juni 2008 fand der Spatenstich für die Wohnsiedlung Dietlimoos statt. Auf dem 15 Hektaren grossen Entwicklungsgebiet realisieren Allreal und die Helvetia Versicherungen gemeinsam eine Siedlung mit insgesamt rund 460 Miet- und Eigentumswohnungen sowie eine grosszügig konzipierte Parkanlage.

Das neue Wohnquartier besteht aus vier Teilprojekten: Eichenweg (Eigentumswohnungen, Morger & Dettli Architekten), Unterer Ahornweg (Mietwohnungen, ARGE CH Architekten/Di Iorio & Boermann Architektur), Oberer Ahornweg (Eigentumswohnungen, Baumschlager Eberle) und Moos-/Grütstrasse (Mietwohnungen, Baumschlager Eberle). Mit Ausnahme der Wohnüberbauung Unterer Ahornweg werden alle Gebäude im Minergiestandard realisiert.

Das Grünraumkonzept trägt zur hohen Wohnqualität in der Siedlung Dietlimoos bei. Zentral im Quartier entsteht ein öffentlicher Park mit einer Fläche von 14'000 Quadratmetern. Grünkorridore verbinden die einzelnen Teilprojekte sowie den Park mit dem Lebernhügel und der Allmend.

Für die Entwicklung des grösstenteils autofreien und zentral erschlossenen Quartiers und für den Park wurden verschiedene Studienaufträge durchgeführt.

Als erstes wird Allreal Generalunternehmung AG die Bauarbeiten für das Projekt von Morger & Dettli Architekten am Eichenweg in Angriff nehmen. Die Wohnüberbauung umfasst sieben fünfgeschossige Mehrfamilienhäuser mit 65 3½- bis 5½-Zimmer-Eigentumswohnungen. Die Fertigstellung ist auf Januar 2010 geplant. Rund ein Drittel der Wohnungen wurde bereits ab Plan verkauft.

Gemeinsam mit den Investoren Allreal und Helvetia entwickelte die Stadt Adliswil seit 2004 Dietlimoos. Die Umzonierung von Reservezone in Wohnzone ist seit Frühjahr 2006 rechtsgültig. Für das gesamte Gebiet besteht ein Masterplan, der insbesondere die Einteilung der Baufelder und den Anteil an Grünflächen regelt.

Fakten und Zahlen zur Wohnsiedlung Dietlimoos

Bauherrschaft Allreal Generalunternehmung AG, Zürich
Helvetia Versicherungen, Zürich
Projektentwicklung Allreal Generalunternehmung AG, Zürich
ProjektVier Wohnüberbauungen sowie eine Parkanlage
  • Eichenweg (Morger & Dettli Architekten) *
  • Unterer Ahornweg (ARGE CH Architekten/Di Iorio & Boermann Architektur)
  • Oberer Ahornweg (Baumschlager Eberle) *
  • Moos-/Grütstrasse (Baumschlager Eberle) *
Anzahl WohneinheitenRund 460; ein Drittel Eigentums-, zwei Drittel Mietwohnungen
Baubeginn Juli 2008
Bezug (geplant)ab Januar 2010

* im Minergiestandard


Fakten und Zahlen zur Wohnüberbauung Eichenweg

Totalunternehmer Allreal Generalunternehmung AG, Zürich 
Verkauf Allreal Generalunternehmung AG, Zürich
Projekt Sieben fünfgeschossige Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 65 3½- bis 5½-Zimmer-Eigentums-wohnungen im Minergiestandard
100 unterirdische Einstellplätze, 11 oberirdische Besucherparkplätze
Grundstücksfläche 13’400 m²
Nutzfläche 13'604m² 
Gebäudevolumen 26’200 m³
Bausumme (ohne Land)rund CHF 37 Millionen
BaueingabeOktober 2007
Baubeginn Juni 2008
Bezug (geplant)Januar 2010

 

Medienstelle

Allreal-Gruppe 
Matthias Meier
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. +41 44 319 12 67
Mobile +41 79 400 37 72
E-Mail matthias.meier@allreal.ch

Allreal-Gruppe
Allreal kombiniert ein ertragsstabiles Immobilienportfolio mit der Tätigkeit des Generalunternehmers (Entwicklung und Realisation). Der Wert des Immobilienportfolios beläuft sich auf CHF 4.16 Milliarden. Im Geschäftsjahr 2018 betrug das abgewickelte Projektvolumen CHF 352 Millionen. In Zürich, Bern und Cham beschäftigt das Immobilienunternehmen über 230 Mitarbeitende. Allreal, mit operativem Sitz in Zürich, ist ausschliesslich in der Schweiz tätig. Die Aktien der Allreal Holding AG sind an der Börse kotiert.

Top